Frage der Woche (34): Was findest du „cool“ in deinem Viertel? Und was eher „uncool“?

{lang: 'de'}

Jede Woche beantworten die Stadtteilreporter eine Frage zu ihrem Viertel. Diese Woche erzählen sie, was in ihrem Quartier das Prädikat „cool“ verdient – und was ihrer Meinung nach eher in die Rubrik „uncool“ fällt. Eure Meinung ist gefragt!

Stadtteilreporterin Pia Vagt:

Das Café Kafayas in der Semperstraße (Bild: P. Vagt)

Das Café Kafayas in der Semperstraße (Bild: P. Vagt)

Cool an Winterhude sind die kleinen süßen Cafés, die man hier überall finden kann. Zum Beispiel das Kafayas in der Semperstraße 64. 

Bei gutem Wetter kann man auch draußen sitzen ;-)!


Der Schein trügt: Sonnabends ist hier die Hölle los... (Bild: P. Vagt)

Der Schein trügt: Sonnabends ist hier die Hölle los... (Bild: P. Vagt)

Nicht so cool ist es, Sonnabendvormittag über den Goldbekmarkt zu laufen: Es ist eigentlich nett hier, aber das findet eben halb Hamburg auch – und entsprechend voll ist es. 


Schwäne gucken an der Alster – so kann man sich in Winterhude die Zeit vertreiben (Bild: R. Twellmann)

Schwäne gucken an der Alster – so kann man sich in Winterhude die Zeit vertreiben (Bild: R. Twellmann)

Stadtteilreporterin Ricarda Twellmann:

Raus aus der Haustür und schwups ist man im Grünen. Das ist doch absolut cool an Winterhude, oder?

Ich liebe den Stadtteil dafür, dass man innerhalb von wenigen Minuten die Natur genießen kann.

Ein Spaziergang um die Alster oder relaxen im Stadtpark – Winterhude hat alles, was die Herzen von Frischluftfanatikern und Naturfreunden begehren.


Winterhude hat unzählige Sitzmöglichkeiten im Grünen zu bieten (Bild: R. Twellmann)

Winterhude hat unzählige Sitzmöglichkeiten im Grünen zu bieten (Bild: R. Twellmann)

Auch Sportler haben in diesem Quartier Top-Möglichkeiten. Es dauert nur wenige Minuten und man ist auf den begehrtesten Laufstrecken der Stadt. Das erhöht die Lebensqualität meiner Meinung nach enorm.

Ein bisschen uncool finde ich allerdings, dass es in Winterhude kaum Nachtleben gibt. Natürlich gibt es ein paar Bars, Restaurants und mit dem Club du Nord auch eine Tanzmöglichkeit, aber das kann mit anderen Stadtteilen wie beispielsweise Altona oder St. Pauli keinesfalls mithalten.

Winterhude ist wirklich sehr sehr schön, aber leider auch ein bisschen langweilig.

{lang: 'de'}
Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Frage der Woche veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.