Bankräuber von Winterhude gesteht vier weitere Überfälle

{lang: 'de'}

Der Bankräuber, der am Donnerstag am Winterhuder Marktplatz eine Filiale der Deutschen Bank überfallen hatte und mit 500 Euro geflüchtet war, ist festgenommen worden. Nach Auswertung der Bilder einer Überwachungskamera konnte die Polizei einen 51-jährigen Mann identifizieren, der bereits mit einem Haftbefehl aus Berlin gesucht wurde.


Am Freitag erkannten Angestellte einer Sparkassenfiliale in Rellingen (Schleswig-Holstein) den Mann. Polizisten nahmen den 51-Jährigen noch in der Nähe fest. Beamte des Hamburger Raubdezernats übernahmen die Ermittlungen. Im Hotelzimmer des Bankräubers auf St. Pauli stellte die Polizei weitere Beweismittel sicher. In seinem Geständnis räumte der Mann zudem vier Banküberfälle in Berlin ein. Er kam ins Untersuchungsgefängnis.(coe)

{lang: 'de'}
Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.